Verein

Wir richten uns an Unternehmen und Institutionen aus dem kaufmännischen-betriebswirtschaftlichen Bereich und weitere Institutionen, die dem Vereinszweck dienen (z.B. Organisationen der Arbeitswelt) sowie auch an Berufsfachschulen und Ämter für Berufsbildung der Kantone Zug und Uri. 

Vorstand

Monika Weber

Präsidentin

Ady Bissig

Vizepräsident (Vertreter der Urner Wirtschaft)

Milena Caruso

Mitglied (Vertreterin der Zuger Wirtschaft)

Cornelia Mathys

Mitglied (Vertreterin der Zuger Wirtschaft)

Chantal Notz

Mitglied (Vertreterin der Zuger Wirtschaft)

Qualitätssicherungskommission (QSK)

Chantal Notz

Vorsitz; Vorstand igkgzug-uri


Monika Weber

Präsidentin igkgzug-uri

Ady Bissig

Vorstand igkgzug-uri


Christian Häseli

ÜK-Koordinator igkgzug-uri

 

Cornelia Mathys

Mitglied (Vertreterin der Zuger Wirtschaft)


Markus Pallor

Vertreter Wirtschaftsmittelschule

Roger Augsburger

Amt für Berufsbildung, mit beratender Stimme

Downloads

Statuten

Beitrittserklärung

Mitgliederbeitrag

Der Mitgliederbeitrag ist zurzeit auf CHF 200.00 angesetzt und wird jeweils von der Vereinsversammlung beschlossen. Falls Sie gegen Ende des laufenden Jahres in unseren Verein eintreten möchten, wird der Mitgliederbeitrag auf CHF 100.00 reduziert.

Vorteile

Ein Mitglied der igkgzug-uri zu werden bringt viele Vorteile mit sich. Sie...

  • haben Mitsprachemöglichkeiten in allen Fragen der Berufsbildung

  • können von den Dienstleistungen des Vereins profitieren und so den Aufwand für die eigene Ausbildung von Lernenden optimieren.

  • erhalten einen Rabatt für die obligatorischen überbetrieblichen Kurse (Branche «Dienstleistung und Administration»)

  • werden regelmässig über Veranstaltungen der igkgzug-uri informiert

 

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft können Sie sich gerne bei uns melden. Sie erhalten dann umgehend die notwendigen Unterlagen.
 
Wir freuen uns schon jetzt, Sie bald als Mitglied begrüssen zu dürfen.

Welche Aufgaben erfüllen wir als Verein?
  1. Förderung der Ausbildung des Berufsnachwuchses sowie der Weiterbildung im kaufmännischen Bereich

  2. Zusammenarbeit in Ausbildungsfragen unter den Lehrbetrieben und mit den Ämtern für Berufsbildung, den Berufsfachschulen und den Berufsberatungen

  3. Organisation des regelmässigen Erfahrungsaustauschs unter den Partnern der Berufsbildung

  4. Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege für die Lehrberufe im kaufmännischen Bereich

  5. Erarbeitung von Grundlagen für die Auswahl der Lernenden

  6. Trägerschaft für die überbetrieblichen Kurse, die Beratung und Schulung der Ausbildungsbetriebe sowie die Organisation und Durchführung der betrieblichen Lehrabschlussprüfung für die Branche «Dienstleistung und Administration» im Rahmen des Qualifikationsverfahrens der kaufmännischen Grundbildung (aller Profile)

  7. Förderung von Ausbildungsverbunden unter Ausbildungsbetrieben

Networking-Veranstaltung